Die richtige Anwendung von Kompost

Blumentöpfe, Balkonkästen

Wir empfehlen den Kompost zur Hälfte mit Gartenerde oder Sand zu mischen.

Aussaaterde, Anzuchterde

Für Aussaaterde 9 Teile Sand mit 1 Teil Kompost mischen.
Die Anzuchterde, in der Pflanzen nach dem Pikieren gesetzt werden, kann zu gleichen Teilen aus Sand und Kompost bestehen.

Zier- und Sportrasen

Zum Düngen im Frühjahr 2 l Kompost/qm über die Rasenfläche streuen. Eventuell im Herbst wiederholen. Einarbeiten ist nicht notwendig.
Gehölze, Ziersträucher

Bis zu 3 cm Kompost in die oberste Schicht einarbeiten.

Blumenbeete

Beim Setzen von Blumenzwiebeln der Pflanzenerde zur Hälfte Kompost beimischen. Bei weiterem Nährstoffbedarf Kompost auf die Beete geben und oberflächlich einharken (Kompost niemals untergraben).

Beim Pflanzen von ...

... Rosen

Kompost in die oberste Bodenschicht ein arbeiten. Die gepflanzten Rosen werden mit einer Schicht von 2 cm Kompost versorgt. Im Herbst kann Kompost rund um die Pflanzen als Frostschutz angehäuft werden.

... Obstbäumen, Obststräuchern

Kompost in das Pflanzloch geben. Zur jährlichen Düngung 2 cm Kompost unter den Bäumen/ Sträuchern aufbringen.

... Erdbeeren

Kompost zu einem Drittel der Pflanzerde beimischen. Später entweder im Frühjahr oder direkt nach der Ernte ca. 2 cm Kompost zwischen den Reihen aufbringen.

... Gemüse

Kompost im Frühjahr flächig aufbringen und unterhaken. Zusätzlich kann beim Pflanzen Kompost in die Saat- und Pflanzrillen eingestreut werden.

Das richtige Mischungsverhältnis

Topfblumenmischung:

        50% Reifkompost
        30% Sand
        20% Gartenerde oder Komposterde (ca. eineinhalbjährig)

Blumenkistchenmischung:

        50% Reifkompost
        40% Garten- oder Komposterde
        10% Sand
        etwas Hornmehl oder -späne

Aussaatmischung:

        30% Reifkompost (gesiebt)
        30% Sand
        40% Garten- oder Komposterde